Translate

Montag, 25. Mai 2015

16. Tag auf See zwischen Guadeloupe und Horta/ Azoren

Position        37° 34' N, 34° 2' W
Etmal           106 sm
Wind            O - ONO 5 -10 m/ sec (3 - 5 Bft)
Kurs             70°
Speed           4 - 5 kn
Luft               22°; bedeckt
Wasser         24.9°
Noch            275 sm

SMS von Bord um 13:00 UTC: "Jetzt 8 h mühsames Aufkreuzen, 18 h mit Motorunterstützung, gegen Wind und Welle. Gestern 2 Delfine und -  Tralafiti hat uns unter Motor überholt."

Noch kein Land in Sicht. Fast 3 Wochen nur Meer so weit das Auge reicht. Wie ist das?
Für Ernst Jürgen und Elga Koch war es so:
"Wache folgte auf Wache. Unsere Müdigkeit nahm schnell zu. Doch gleichzeitig wuchs unser Selbstvertrauen. Unser Anpassungsvermögen machte das Leben auf dem nie bewegungslosen Schiff jeden Tag etwas erträglicher. Wir wurden froh des Windes und des Schiffes, das sprühend durch die blauen Seen zog als Zeichen unseres Willens im Dreiklang von Wasser, Horizont und Himmel. Achteraus versank [...] was belastend und hemmend auf unseren Seelen gelegen hatte. Wir waren auf See, eingespannt in unser geordnetes Bordleben, eingelassen in eine Freiheit, die der Atlantik mit grenzenlosem Raum vor uns ausbreitete." Hundeleben in Herrlichkeit, 1964, das Buch über ihre 3-jährige Weltumseglung